© Mühlauer Turnverein - Stand: 08.01.2018
nächste Aktion Startseite Letzte Meldung Programm Turnzeiten Fotogalerie Volleyball Meisterschaften Vorstand Wir über uns Standort Datenschutz
Sommer (16-4)
Mühlauer Turnverein 1902
MTV zur Fotogalerie
05.05.2016 - Frühjahrswanderung am Seefelder Plateau Mit von der Partie.: Helmuth u Helga Schönbichler, Hartmut u Hella, Harald, Rosmarie, Traudi, Peter, Irmhild, Waltraud Ha., Günter, Resi, Hannes, Irene und Doris. Bei herrlichem Wetter wanderten wir vom Parkplatz Gschwandkopflift über Mösern, Möserer See, Lottensee, Wildmoossee, Wildmoos Alm zum Ausgangspunkt. Hartmut besorgte uns seinen Platz im Möserer Dorfgasthaus, wo wir ordentlich schlemmten. Zum Schluss besuchten wir noch Schönbichlers in ihrer neuen Ferienwohnung. 18.06.2016 - Rund um den Patscherkofel Von der Bergstation wanderten wir zusammen nach Boscheben, dort trennten sich unsere Wege, die drei Mädchen bestiegen den Gipfel und wanderten den Fahrweg zurück zur Bahn. Die übrigen marschierten bei leichtem Regen hinunter zum Meissner Haus, nach längerer Einkehr, weiter abwärts zum Almweg 1 600. Dort überraschte uns eine kaum zu bewältigende Passage über kreuz und quer liegende frisch gefällte Bäume. Nur mit größter Anstrengung kamen wir darüber. Später ging die Führungsgruppe an der richtigen Abzweigung vorbei und waren auch nicht durch gutes Zureden zum Zurückgehen zu bewegen. Die Folge war ein zeitaufwendiges Herumirren. Nach langem Auf und Ab kamen wir zu den obersten Häusern von Patsch und mussten wieder hinauf nach Heiligwasser! Nach Einkehr fuhren wir mit Ausnahme von Günter mit der Bahn hinunter. Die Rundwanderer: Traudi, Peter, Harald, Günter, Florian - Die Gipfelgruppe:Resi, Irmhild, Wilma 16.7.2016 - Marienberg Alm Eva G., Karl u Eva J., Hartmuth u Hella, Traudi, Peter, Günter, Resi, Doris, Wilma u. Tochter, Waltraud H. mit Hund, sowie Hannes und Irmhild waren dabei. Geplant war die Anhalter Hütte, wegen Vermurung der Hahntennjochstr. musste umdisponiert werden. Von Arzkasten (1151) wanderten wir gemütlich zur Marienberg Alm (1622) . Nach langem Warten bekamen wir endlich unsere bestellten Knödel. Dadurch aber sehr ausgeruht bestiegen wir noch das Hölltörl (2126) und schafften damit fast 1000 Höhenmeter, über das Lehnberg Haus (ohne Einkehr!!) zurück nach Arzkasten, wo wir wieder ordentlich gestärkt wurden. Resi, Irmhild u. Wilma machten die große Runde nicht mehr mit..